Beste Schallzahnbürste 2018

Die 5 beliebtesten & besten Schallzahnbürsten im Vergleich

Philips Sonicare FlexCare+ Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie HX6972/35, weiß, Doppelpack
Philips Sonicare FlexCare Platinum Elektrische Zahnbürste HX9172/15 - Schallzahnbürste mit UV-Reinigungsstation, 2 Bürstenköpfen, Drucksensor, 3 Programmen, 3 Intensitäten, Timer & Etui – Weiß
Oral-B Pulsonic Slim Elektrische Schallzahnbürste, mit Timer und Pulsonic Aufsteckbürste, weiß
Philips Sonicare EasyClean Zahnbürste HX6512/45 - elektrische Schallzahnbürste mit Clean-Putzprogramm, Timer, Ladegerät & zwei Aufsteckbürsten – Weiß
AEG EZS 5663 Elektrische Schallzahnbürste
Philips Sonicare HX6972/35 FlexCare+
Philips Sonicare FlexCare Platinum HX9172/15
Oral-B Pulsonic Slim
Philips Sonicare EasyClean HX6512/45
AEG EZS 5663
490 Bewertungen
392 Bewertungen
2.530 Bewertungen
152 Bewertungen
184 Bewertungen
164,99 EUR
132,99 EUR
ab 38,95 EUR
45,99 EUR
15,60 EUR
Philips Sonicare FlexCare+ Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie HX6972/35, weiß, Doppelpack
Philips Sonicare HX6972/35 FlexCare+
490 Bewertungen
164,99 EUR
Philips Sonicare FlexCare Platinum Elektrische Zahnbürste HX9172/15 - Schallzahnbürste mit UV-Reinigungsstation, 2 Bürstenköpfen, Drucksensor, 3 Programmen, 3 Intensitäten, Timer & Etui – Weiß
Philips Sonicare FlexCare Platinum HX9172/15
392 Bewertungen
132,99 EUR
Oral-B Pulsonic Slim Elektrische Schallzahnbürste, mit Timer und Pulsonic Aufsteckbürste, weiß
Oral-B Pulsonic Slim
2.530 Bewertungen
ab 38,95 EUR
Philips Sonicare EasyClean Zahnbürste HX6512/45 - elektrische Schallzahnbürste mit Clean-Putzprogramm, Timer, Ladegerät & zwei Aufsteckbürsten – Weiß
Philips Sonicare EasyClean HX6512/45
152 Bewertungen
45,99 EUR
AEG EZS 5663 Elektrische Schallzahnbürste
AEG EZS 5663
184 Bewertungen
15,60 EUR

Beste Schallzahnbürste vom Ratgeber: Das richtige Produkt kaufen

Schallzahnbürste Test
Die klassische mechanische Zahnreinigung birgt ihre Tücken. Der Zahnbelag soll auf der einen Seite restlos entfernt werden, jedoch sollen Zahnschmelz und Zahnfleisch anderseits nicht übermäßig belastet werden. Auf Dauer wird der Schmelz jedoch zwangsläufig geschädigt und die unangenehme Folge können schmerzempfindliche Zähne sein. Der Bürstenkopf von elektrischen Schallzahnbürsten schwingt etwas 250 bis 300 Mal in der Sekunde. Die Zahnreinigung wird durch die Schallwellen erzeugt und dadurch auf eine schonende Weise verbessert. Die meisten Hersteller der elektrischen Zahnbürsten setzen heute auf die Schalltechnik.

Die Besonderheiten der Schallzahnbürsten

Entweder durch den Piezo Effekt oder magnetisch wird ein Schallwandler in der Schallzahnbürste angetrieben und versetzt so den Bürstenkopf in Schwingungen. Hierbei fehlt gänzlich ein Elektromotor in der Schallzahnbürste. Folglich verbraucht diese Antriebsweise weniger Energie und der Akku vieler Zahnbürsten hält länger als bei einer elektrischen Zahnbürste. Außerdem sind Schallzahnbürsten aufgrund ihrer Bauart meist deutlich leichter.

Die richtige Nutzung

Zuallererst wird jemand, der eine Schallzahnbürste das erste Mal benutzt, sich ein wenig umgewöhnen müssen. So sorgen die schnellen Bewegungen der Schallzahnbürste für ein ungewohntes Kribbeln. Dies kann zunächst ein wenig unangenehm sein, denn vom Putzen mit einer gewöhnlichen oder elektrischen Zahnbürste unterscheidet es sich deutlich.

Verwendet werden sollte des Weiteren auch weniger Zahnpasta als es normalerweise üblich ist. Orientiert wird sich hierbei am besten an den Vorgaben der Hersteller. Diese empfehlen eine erbsengroße Menge, da auch die Schaumbildung durch die Schallbewegungen verbessert wird. Dies ist der Grund weshalb noch weniger Zahncreme benötigt wird.

Im Umgang mit einer Schallzahnbürste sollte außerdem mit weniger Druck geputzt werden. Der Bürstenkopf wird dadurch nämlich ausgebremst, deshalb werden dann die Zähne nicht mehr in Schallgeschwindigkeit geputzt. Der ausschlaggebende Vorteil dieser Art der Zahnbürste kann dann dadurch gar nicht genutzt werden. Bei der richtigen Benutzung des Gerätes hingegen wird jedoch sowohl der Bürstenkopf, als auch das Zahnfleisch geschützt. Dies kann durchaus ein Argument sein in Anbetracht der teilweise sehr hohen Preise für einen Ersatz.

Rotationsbürsten besitzen keinen runden Bürstenkopf wie konventionelle Zahnbürsten, sondern einen länglichen Kopf. Die Handhabung bleibt fast die selbe, jedoch sollte bei diesen Zahnbürsten vom roten Zahnfleisch zu den weißen Zähnen geputzt werden. Auch spezielle kleinere Aufsätze werden von einigen Herstellern aufgrund der Größe auch für Kinder angeboten.

Eine spezielle Zahnpasta für die Schallzahnbürste?

Es ist nicht nötig für die Schallzahnbürste eine spezielle Zahnpasta zu benutzen. Die Bedeutung der Zahnpasta sinkt tatsächlich bei dem Gebrauch einer Schallzahnbürste. Selbst dann ermöglichen nämlich die Schallwellen eine Schaumbildung und gute Plaque-Entfernung wenn eine eher weniger hochwertige Zahnpasta verwendet wird.

Der Unterschied von Ultraschall- und Schallzahnbürsten

Es unterscheiden sich beide Typen prinzipiell voneinander. Man spricht von einer Ultraschallzahnbürste, sobald eine Frequenz von 300 Herz erreicht wurde. Dies entspricht also 300 Bürstenbewegungen pro jeder Sekunde.
Zumeist können die Ultraschallzahnbürsten locker diesen Schwellenwert überschreiten und versetzen den Bürstenkopf in Schwingung, die 1, 6 Millionen Mal in der Sekunde stattfindet.

Werder Vibrationen, noch Geräusche sind spürbar und ein eindeutiger Vorteil dieser Technik mit Ultraschall. Jedoch ist es gerade dann schwierig zu beurteilen, ob eine Zahnbürste in dieser Frequenz überhaupt arbeitet. Fraglich bleibt, ob sich die Reinigungswirkung gegenüber den üblichen Schallzahnbürsten verbessert. Gänzlich genutzt wird hier eine andere Technik. Spezielle Blasen werden außerdem erzeugt mithilfe einer speziellen Zahnpasta. Die erzeugte Reibung entfernt durch das Platzen der Blasen den Zahnbelag.

Für wen diese Art der Zahnbürste besonders geeignet ist

Der Schall, der durch die Zahnbürste erzeugt wird, reinigt die Zähne nicht direkt. Ein Gemisch aus Zahnpasta und Speichel wird durch den Schall in Bewegung gesetzt. Besser erreichen kann dieser insbesondere schwer zugängliche Stellen, im Gegensatz dazu wie es der Fall wäre mit einer herkömmlichen Handzahnbürste.

Ihre besonderen Vorzüge können Schallzahnbürsten also folglich dann ausspielen, wenn es um eine Zahnspange, Brücken und Kronen geht. Außerdem profitieren auch Menschen mit schmerzempfindlichen Zähnen und Zahnfleischproblemen von einer Schallzahnbürste, da diese noch viel schonender reinigen kann und es deshalb deutlich weniger Druck angewendet werden braucht. Da die Verwendung einer Schallzahnbürste sehr bequem und einfach ist, können sich alle anderen darüber freuen, dass die Zähne einfach gereinigt werden, fast ganz ohne eigenes Zutun.

Die besten Schallzahnbürsten und ihre Vorteile

Die Schallzahnbürsten sind im Vergleich zu elektrischen Zahnbürsten viel leichter, außerdem hält dessen Akku auch länger. Da die Nutzung eines Schallwandlers viel weniger energiehungrig ist, wird dies dadurch möglich. Da der Schall und die daraus resultierende Anregung des Speichel-Flusses für eine recht schonende Reinigung der Zähne sorgt, werden sowohl die Zähne, als auch das Zahnfleisch weniger belastet.

Natürlich auch müheloser ist die Handhabung der Schallzahnbürste ganz im Gegensatz zu der Handzahnbürste, da es prinzipiell reicht die Zahnbürste nur aufzulegen. Die häufig auch teuren Bürstenaufsätze haben außerdem eine sehr lange Lebensdauer, da sie einer sehr geringen Belastung ausgesetzt sind. Die sehr gute Schaumbildung bedingt durch die Schallwellen, ermöglicht es, dass auch bei der Zahnpasta gespart werden kann, da weniger Zahncreme verwendet werden muss.

Die Nachteile

In der Regel ist die Anschaffung einer Schallzahnbürste etwas teuer, als die einer normalen Zahnbürste. Das liegt daran, dass sich erst im Mittelkasse Bereich eine nennenswerte Auswahl findet, da die unteren Preissegmente kaum vertreten sind. Außerdem müssen sich Neulinge erst an die Nutzung des kribbelnden Geräts gewöhnen. Darüber hinaus sollte die Lautstärke des Gerätes nicht unterschätzt werden. Auch wenn es für den Nutzer selbst keine große Rolle spielen mag, kann es in manchen Haushalten am Morgen oder Abend zu etwaigen Problemen führen.

Vor dem Kauf einer Schallzahnbürste

Was vor dem Kauf des Geräts unbedingt zu beachten ist, kann hier pauschal nicht genau beantwortet werden, da der persönliche Kauf von individuellen Anforderungen abhängig ist. Manche Fragen sollten aber vorher abgeklärt werden:

  1. Verbringt der Käufer seine Zeit oft im Ausland, so sollte sich auch im 110V-Netz das Gerät laden lassen.
  2. Oder sind im Badezimmer die Platzverhältnisse eingeschränkt? Zu einem Modell zu greifen, ist an dieser Stelle ratsam dessen Ladenstation sich an einer Wand befestigen lassen kann.
  3. Immer ein Vorteil ist außerdem ein großer Lieferumfang mit den unterschiedlichsten Bürsten. Gerade das Thema Bürsten ist wichtig, denn der Ersatz sollte nicht nur gut zu beschaffen, im besten Fall auch noch nicht teuer sein. Wenn auch noch verschiedene Bürstensorten verfügbar sind, ist dies sehr ideal, insbesondere für Familien. Denn von einem besonders kürzen Bürstenkopf profitieren gerade Kinder, jedoch benötigen andere Familien-Mitglieder vielleicht eine weiche Bürste, da sie vielleicht empfindliches Zahnfleisch haben.
  4. Ebenso nützlich aber ggf. verzichtbar können unterschiedliche Reinigungsprogramme sein. Für einen Timer gilt genau das selbe. Dieser bringt vor allem jüngeren Nutzern etwas, die über ein etwas weniger ausgeprägtes Zeitgefühl verfügen.
Philips Sonicare HX6972/35 FlexCare+ Schallzahnbürste, Doppelpack inkl. 4er Pack Aufsteckbürsten
  • Für ein perfekt glattes Gefühl auf den Zähnen dank patentierter Schalltechnologie mit bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute
  • Bis zu 7x mehr Plaque-Entfernung mit dem InterCare Aufsteckbürstenkopf im Vergleich zu einer Handzahnbürste
  • Fünf Putzprogramme für Ihr individuelles Bedürfnis
  • Features: bis zu drei Wochen Akkulaufzeit, 2-Minuten-Timer, 4-Quadranten-Timer, Easy-Start-Funktion, Ladestandsanzeige
  • Lieferumfang: 2x Philips Sonicare FlexCare+ Handstücke weiß, 6x InterCare Aufsteckbürsten (Standard), 1x Ladegerät, 1x UV-Reinigungsgerät für Aufsteckbürsten, 1x Reiseetui

Kaufkriterien beim Schallbürsten Vergleich

Möglichst Objektiv und nachvollziehbar sollte natürlich eine Beurteilung geschehen. Am Ende soll der Käufer nicht nur unsere Meinung kennen, sondern bestenfalls auch die unterschiedlichen Vorteile und Nachteile für sich selbst herausfiltern können. So geht es Hauptsächlich um den Preis des Gerätes, die Ausstattung, die Akkulaufzeit und das Gewicht.

Der Preis

Wenngleich es eher wenige Modelle in dem unteren Preissegment gibt, ist dennoch recht groß die Preisspanne der Schallzahnbürsten. In Abhängigkeit zu den Qualitäten der Bürsten ist hierbei der Preis gesetzt worden. Nicht zwingend im Vorteil ist demnach ein besonders billiges Gerät.

Nützliche Funktionen

In der Regel kommen moderne Schallzahnbürsten heute mit einer sehr umfänglichen Ausstattung daher. Mehrere Reinigungsprogramme sind hier der Standard und praktischerweise ist eine Aufdrück-Kontrolle vorhanden. Nicht unerhebliche Unterschiede gibt es außerdem bei dem Lieferumfang, so werden viele Modelle direkt mit weiteren Einsatzbürsten und einer Transportbox mitgeliefert.

Die Akkulaufzeit

Vor allem auf Reisen ist eine kurze Akkulaufzeit ein großes Problem. Natürlich kann die Zahnbürste nicht laden, wenn man unterwegs ist. Hier muss sich auf einen leistungsstarken Akku verlassen werden können. Anders sieht das jedoch bei den Rotationszahnbürsten aus, hier kann hingegen die Akkulaufzeit vieler Schallgeräte deutlich überzeugen.

Das Gewicht

Wenn eine elektrische Zahnbürste über einige Minuten bewegt und hochgehalten werden muss, können gerade kleine Kinderarme schon mal schnell ermüden. Aber auch für Erwachsene wird das Handling erleichtert, wenn das Gerät über ein geringes Gewicht verfügt. Hier sind deshalb natürlich leichte Geräte im Vorteil.