Bester Luftbefeuchter 2019

Die 5 beliebtesten & besten Ultraschall-Luftbefeuchter im Vergleich

Philips HU4813/10 Luftbefeuchter (bis zu 44m², hygienische NanoCloud-Technologie, leiser Nachtmodus, Automodus) schwarz
InnoBeta Waterdrop 2,4 Liter Ultraschall Luftbefeuchter Cool Mist mit Filter für Babys, Kinder, Die Ganze Nacht Hindurch, Leise, Automatische Ausschaltung,langlebig, 7-farbige LED-Lichter (bis 35m²)
Venta Luftwäscher LW45 Original Luftbefeuchter und Luftreiniger für Räume bis 75 qm, anthrazit
Medisana UHW Ultraschall-Luftbefeuchter, Luftreiniger für Schlafzimmer, Wohnzimmer Büro und Kinderzimmer, Vernebler für ein besseres Raumklima, 4,2 L
Dyson AM10 Luftbefeuchter (mit Ultraviolet Cleanse- und Ultraschall-Technologie inkl. Fernbedienung, Energieeffizienter Ventilator und Luftbefeuchtungsgerät mit Raumklimakontrolle)
Philips HU4813/10
InnoBeta® 2,4 Liter Ultraschall-Luftbefeuchter Cool Mist
Venta 7045401 Luftwäscher LW 45
Medisana UHW Ultraschall-Luftbefeuchter
Dyson AM10
168 Bewertungen
509 Bewertungen
410 Bewertungen
960 Bewertungen
90 Bewertungen
129,90 EUR
43,72 EUR
300,98 EUR
45,24 EUR
389,00 EUR
Philips HU4813/10 Luftbefeuchter (bis zu 44m², hygienische NanoCloud-Technologie, leiser Nachtmodus, Automodus) schwarz
Philips HU4813/10
168 Bewertungen
129,90 EUR
InnoBeta Waterdrop 2,4 Liter Ultraschall Luftbefeuchter Cool Mist mit Filter für Babys, Kinder, Die Ganze Nacht Hindurch, Leise, Automatische Ausschaltung,langlebig, 7-farbige LED-Lichter (bis 35m²)
InnoBeta® 2,4 Liter Ultraschall-Luftbefeuchter Cool Mist
509 Bewertungen
43,72 EUR
Venta Luftwäscher LW45 Original Luftbefeuchter und Luftreiniger für Räume bis 75 qm, anthrazit
Venta 7045401 Luftwäscher LW 45
410 Bewertungen
300,98 EUR
Medisana UHW Ultraschall-Luftbefeuchter, Luftreiniger für Schlafzimmer, Wohnzimmer Büro und Kinderzimmer, Vernebler für ein besseres Raumklima, 4,2 L
Medisana UHW Ultraschall-Luftbefeuchter
960 Bewertungen
45,24 EUR
Dyson AM10 Luftbefeuchter (mit Ultraviolet Cleanse- und Ultraschall-Technologie inkl. Fernbedienung, Energieeffizienter Ventilator und Luftbefeuchtungsgerät mit Raumklimakontrolle)
Dyson AM10
90 Bewertungen
389,00 EUR

Bester Luftbefeuchter vom Ratgeber: Das richtige Produkt kaufen

Luftbefeuchter Test

  • Möchte man sich einen Luftbefeuchter für Zuhause anschaffen, stehen verschiedene Varianten zur Wahl wie der Verdampfer, Verdunster oder auch ein Zerstäuber. Während ein Verdampfer eine besonders starke Luftbefeuchtungsleistung erbringt, ist diese bei Verdunstern und Zerstäubern nicht ganz so stark.
  • Als Besitzer eines Luftbefeuchters muss unbedingt darauf geachtet werden, diesen regelmäßig und gründlich zu reinigen, da sich sonst zahlreiche Bakterien in dem Gerät absetzen können. Am besten gelingt das mit einem einfach Spülmittel oder auch Essigwasser.
  • Um das richtige Modell für die eigenen vier Wände zu finden, ist es empfehlenswert die Raumgröße sowie die dementsprechende Leistung des Luftbefeuchters in die Kaufentscheidung miteinzubeziehen und auch auf die äußerst praktische Abschaltautomatik sollte nicht verzichtet werden.

Bessere und gesündere Luft für Ihr Zuhause

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Kälte schön langsam das ganze Land einhüllt, freuen wir uns umso mehr, wenn wir es zuhause richtig kuschelig haben und das dank Heizungen, die in den meisten Haushalten dann fast rund um die Uhr laufen. Allerdings hat diese herrliche Wärme auch ihre Nachteile, denn die Luftfeuchtigkeit wird durch die Heizung stark gesenkt, was nicht nur die Haut austrocknet, zu Kopfschmerzen sowie Bindehautentzündungen führen, sondern im schlimmsten Fall ebenfalls Atemwegserkrankungen begünstigt.

Aber nicht nur das, auch unsere Holzmöbel leiden unter der extrem trockenen Luft. Doch was kann man tun, um für etwas mehr Luftfeuchtigkeit in den Räumen zu sorgen und somit unsere Gesundheit aber auch die Einrichtung effektiv zu schützen? Die Lösung für dieses Problem heißt Luftbefeuchter und in unserem Luftbefeuchter Vergleich erfahren Sie nun, welche verschiedenen Arten es gibt und worauf es beim Kauf zu achten gilt.

Die verschiedenen Luftbefeuchter-Typen

Haben Sie genug von der trockenen Heizungsluft in den eigenen vier Wänden und möchten Sie endlich wieder frische Luft, die der Gesundheit guttut und auch für eine angenehme Atmosphäre sorgt, werden Sie wahrscheinlich bald auf die Idee kommen, sich einen Luftbefeuchter zuzulegen. Dabei können Sie zwischen drei verschiedenen Varianten wählen, die alle ganz besondere Eigenschaften mit sich bringen und die wir Ihnen nun noch etwas genauer vorstellen möchten.

So treffen Sie auf der Suche nach Ihrem perfekten Luftbefeuchter bestimmt die richtige Wahl. Wichtig ist hierbei noch festzuhalten, dass wir uns in diesem Luftbefeuchter Vergleich auf Geräte beschränkt haben, die Sie entweder in Ihrem privaten Haushalt oder auch im Büro verwenden können. Medizinische Luftbefeuchter, die verwendet werden, um bei künstlich beatmeten Menschen für gesunde Atemwege zu sorgen, haben wir hier nicht näher behandelt.

Der Verdampfer

Beim Verdampfer wird Wasser erhitzt und in die Luft abgegeben. Es handelt sich dabei zwar um sehr effektive Luftbefeuchter, sie sind allerdings relativ teuer in der Anschaffung und können auch nicht gerade als energiesparend bezeichnet werden. Nichtsdestotrotz sind Verdampfer sehr hygienisch, da alle Keime dank des heißen Wassers abgetötet werden und immer frische Feuchtigkeit in den Raum ausgegeben wird. Wenn Sie sich für diese Art der Luftbefeuchtung entscheiden, dann müssen Sie dennoch darauf achten, das Gerät regelmäßig zu reinigen, um Kalkablagerungen zu verhindern und dafür zu sorgen, dass Ihr neuer Raumbefeuchter möglichst lange funktioniert.

Der Verdunster

Ein Verdunster liefert im Gegensatz zu einem Verdampfer nicht ganz so viel Feuchtigkeit, ist aber auch um einiges energiesparender und vergleichsweise günstig zu kaufen. Der Verdunster befeuchtet die Luft, indem er Wasser verteilt und einen Luftstrom darüber bläst. Man muss daher penibel darauf achten, den Verdunster zu reinigen und regelmäßig zu desinfizieren, um die Keimverbreitung einzudämmen, die bei der Verwendung eines Verdunsters droht.

Der Zerstäuber

Der Zerstäuber oder auch Nebler überzeugt ebenfalls mit einer ähnlichen Leistung wie der Verdunster und kann mit einem niedrigen Energieverbrauch punkten. Es kommt dabei eine moderne Ultraschalltechnik zum Einsatz und kleine Druckdüsen, mit deren Hilfe Wassernebel in die Umgebung gesprüht wird. Eine weitere Gemeinsamkeit mit dem Verdunster ist, dass Sie bei der Verwendung des Gerätes auf die Keimentwicklung achten müssen, da diese droht und nur durch regelmäßige Reinigung verhindert werden kann. Der Zerstäuber bringt aber auch einen entscheidenden Vorteil mit sich, denn er ist viel günstiger als die anderen Varianten.

Die besondere Art der Luftbefeuchtung: Der Luftreiniger

Wenn ein einfacher Luftbefeuchter nicht genug ist und Sie ein Gerät möchten, das die Bakterien, Staub und schlechte Gerüche entfernt, sollten Sie sich für einen sogenannten Luftreiniger entscheiden, der auch unter dem Namen Luftwäscher bekannt ist. Mit diesem kann die Raumluft nicht nur be- sondern auch entfeuchtet werden, wenn dies notwendig ist und Schimmelbildung vermieden werden soll. Die Luftreinigung arbeitet meist mithilfe der sogenannten Ionisierung, wobei die im Luftwäscher enthaltenen, negativen Ionen dafür sorgen, dass Bakterien, Staubpartikel und auch Allergene aus der Luft gefiltert werden. Für Allergiker und Asthmatiker handelt es sich somit um den besten Luftbefeuchter, allerdings sollten diese mit einem zusätzlichen Luftfilter ausgestattet sein, um zu verhindern, dass schädliche Reststoffe in die Luft gelangen.

Luftbefeuchter Kaufkriterien

Wenn Sie sich für den Kauf eines Luftbefeuchters interessieren, ist es zunächst wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren werden, welche der bereits in diesem Luftbefeuchter Vergleich vorgestellten Varianten Ihren Ansprüchen am besten entspricht und für Sie daher am ehesten infrage kommt. Danach sollten Sie sich in einem Fachgeschäft über die einzelnen Firmen und deren Preis-Leistungsverhältnis informieren, um auch wirklich den besten Luftbefeuchter für Ihre persönlichen Ansprüche zu finden.

Wenn Sie sich aber für einen Luftbefeuchter der Firmen Philips, Medisana, Beurer, Stadler Form oder auch Boneco entscheiden, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie lange Freude an Ihrem neuen Luftbefeuchter haben werden. Die Namen dieser Firmen zeugen nämlich nicht nur von bester Qualität, sondern auch die Preise sind für die von den Geräten erbrachte Leistung absolut fair. Weitere Punkte, die Sie beim Kauf eines Luftbefeuchters keinesfalls aus den Augen verlieren sollten, erfahren Sie nun:

Checkliste für den Kauf Ihres perfekten Luftbefeuchters

Die Raumgröße

Je nachdem, wie groß der Raum ist, in dem Sie den Luftbefeuchter aufstellen möchten, sollte auch die Leistung des von Ihnen gekauften Gerätes sein. Die Quadratmeterzahl für die das Gerät geeignet ist, finden Sie in den meisten Fällen direkt auf der Verpackung des Gerätes. Am besten ist zudem, den Befeuchter immer dort aufzustellen, wo Sie sich selbst beziehungsweise die Familie am meisten aufhält.

Der Wasserbehälter

Ein Luftbefeuchter ist immer mit einem kleinen Wassertanker ausgestattet, in dem das Wasser eingegossen werden kann, dass dann von dem Gerät in die Luft abgegeben wird und so für ein angenehmes Raumklima sorgt. Beim Kauf sollten Sie daher immer daran denken, dass Sie den Tank, je kleiner dieser ist, umso öfter nachfüllen müssen. Der Vorteil eines kleineren Tanks liegt allerdings darin, dass sich durch das häufige Wechseln des Wassers nicht so viele Bakterien absetzen können und dieser daher nicht nur hygienischer, sondern auch leichter zu reinigen ist.

Die Abschaltautomatik

Immer mehr Geräte sind mittlerweile mit einer automatischen Abschaltung ausgestattet, die dafür sorgt, dass sich der Luftbefeuchter automatisch abschaltet, wenn das angestrebte Raumklima erreicht worden ist. Auf diese Weise können Sie viel Energie und somit bares Geld sparen, daher sollten Sie sich unbedingt für ein Modell mit einer solchen Abschaltautomatik entscheiden.

Die Fernbedienung

Wenn Sie auf der Suche nach einem Luftbefeuchtungsgerät sind, das Sie besonders komfortabel und leicht bedienen können, ist ein Modell mit Fernbedienung besonders empfehlenswert. Mithilfe der Fernbedienung ist es nämlich möglich, dass Gerät manuell zu steuern und den Luftbefeuchter schnell und unkompliziert ein- sowie auszuschalten, ohne dafür aufstehen zu müssen.

Die Befeuchtungsleistung

Bevor Sie sich für das eine oder andere Gerät entscheiden ist es außerdem wichtig, die Befeuchtungsleistung des jeweiligen Modelles zu beachten, die in Liter pro 24 Stunden angegeben wird und darüber informiert, wie leistungsfähig der Raumbefeuchter wirklich ist.

168 Bewertungen
Philips HU4813/10 Luftbefeuchter (bis zu 44m², hygienische NanoCloud-Technologie, leiser Nachtmodus, Automodus) schwarz
  • Hygienische Luftbefeuchtung mit der NanoCloud Technologie, stößt 99% weniger Bakterien aus als Ultraschall-Geräte
  • Extra leiser Nachtmodus und automatische Regelung der Luftfeuchtigkeit (40%/50%/60%)
  • Integriertes Hygrometer ermöglicht Kontrolle der Luftfeuchtigkeit
  • Einfache Reinigung, energieeffizient (max. 18W), 2,0 Liter Wassertank
  • Raumgröße bis zu 44m²

Fazit

Ein Luftbefeuchter sorgt nicht nur dafür, dass die Luft in den Wohnräumen auch im Winter angenehm und gesund für unsere Atemwege sowie Haut ist, er vermindert zudem die Staubbildung und schützt die Einrichtung vor dem Austrocknen. Das Gerät ist somit eine tolle Investition, die sich lohnt und wenn Sie die Tipps unseres Kaufratgebers beim Luftbefeuchter kaufen beachten, werden Sie bestimmt für lange Zeit Freude an Ihrer neuen Errungenschaft haben.