Bester Kaffeevollautomat 2019

Die 5 beliebtesten & besten Kaffeevollautomaten im Vergleich

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B – Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse, Direktwahltasten & Drehregler, 2-Tassen-Funktion, großer 1,8 l Wassertank, 35,1 x 23,8 x 43 cm, schwarz
Krups EA8108 Kaffeevollautomat (automatische Reinigung, 2-Tassen-Funktion, Milchsystem mit CappucinoPlus-Düse, 15 bar, Kaffeemaschine, Espresso, Kaffeeautomat) schwarz
De'Longhi ECAM 23.420.SB – Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse, Digitaldisplay mit Klartext, 2-Tassen-Funktion, großr 1,8 l Wassertank, 35,4 x 23,8 x 43 cm, silber/schwarz
Melitta Caffeo CI Special E970-306, Kaffeevollautomat mit Zweikammern-Bohnenbehälter, One Touch Funktion, Silber
Philips 3100 Serie HD8834/01 (1,8 Liter, Kaffeevollautomat, integrierte Milchkaraffe) schwarz
DeLonghi ECAM 22.110.B
Krups EA8108
DeLonghi ECAM 23.420.SB
Melitta E 970-306
Philips HD8834/01
3.669 Bewertungen
1.073 Bewertungen
948 Bewertungen
210 Bewertungen
170 Bewertungen
289,99 EUR
239,99 EUR
397,28 EUR
942,45 EUR
Preis nicht verfügbar
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B – Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse, Direktwahltasten & Drehregler, 2-Tassen-Funktion, großer 1,8 l Wassertank, 35,1 x 23,8 x 43 cm, schwarz
DeLonghi ECAM 22.110.B
3.669 Bewertungen
289,99 EUR
Krups EA8108 Kaffeevollautomat (automatische Reinigung, 2-Tassen-Funktion, Milchsystem mit CappucinoPlus-Düse, 15 bar, Kaffeemaschine, Espresso, Kaffeeautomat) schwarz
Krups EA8108
1.073 Bewertungen
239,99 EUR
De'Longhi ECAM 23.420.SB – Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse, Digitaldisplay mit Klartext, 2-Tassen-Funktion, großr 1,8 l Wassertank, 35,4 x 23,8 x 43 cm, silber/schwarz
DeLonghi ECAM 23.420.SB
948 Bewertungen
397,28 EUR
Melitta Caffeo CI Special E970-306, Kaffeevollautomat mit Zweikammern-Bohnenbehälter, One Touch Funktion, Silber
Melitta E 970-306
210 Bewertungen
942,45 EUR
Philips 3100 Serie HD8834/01 (1,8 Liter, Kaffeevollautomat, integrierte Milchkaraffe) schwarz
Philips HD8834/01
170 Bewertungen
Preis nicht verfügbar

Bester Kaffeevollautomat vom Ratgeber: Das richtige Produkt kaufen

Kaffeevollautomat Vergleich

  • Auf Knopfdruck einen Cappuccino oder einen Espresso auch für Zwei? Mit einer Filterkaffeemaschine steht man hier vor einem Problem. Mit einem Kaffeevollautomaten steht die Kaffeespezialität in wenigen Minuten auf dem Tisch.
  • Kaffevollautomaten sind teurer als Kaffeemaschinen für Filterkaffee. Dafür liefern sie ein unvergleichliches Aroma, mit weniger Bitter und Gerbstoffen, die den Kaffee bekömmlicher machen. Zudem ist die Vielfalt der Kaffeevariationen, die automatisch zubereitet werden können, ungleich höher. Das manuelle Aufschäumen der Milch entfällt bei einem integrierten Milchaufschäumer.
  • Ein Vergleich lohnt. Neben der richtigen Größe und den gewünschten Funktionen, sind das Mahlwerk, das Design und eine einfache Handhabung wichtige Kriterien, auf die beim Kauf geachtet werden sollte.

Kaffee ist mit über 60 % bei vielen Deutschen zum Frühstück, am Nachmittag oder auch zwischendurch unverzichtbar. Viele mögen ihren Kaffee nicht nur schwarz oder mit Milch und Zucker, sondern auch mit einer aromatischen Crema als Espresso, mit Milchschaum als Cappuccino oder Latte Macchiato. Nicht jeder hat immer die Zeit, um sich eine raffinierte Kreation zuzubereiten. Kaffeevollautomaten, mit denen die verschiedensten Kaffeespezialitäten einfach, schnell und gleichbleibend perfekt zubereitet werden können, werden daher immer beliebter.

Einfach das Programm für den Cappuccino oder den Espresso auswählen, kurz warten und den fertigen Kaffee entnehmen. In unserem Ratgeber für Kaffeeautomaten möchten wir Ihnen vorstellen, was Kaffeeautomaten können sollten und was beim Kauf zu beachten ist.

Wie funktioniert ein Kaffeevollautomat?

Mit Kaffeeautomaten lässt sich die gewünschte Kaffeespezialität mit einem Knopfdruck zubereiten. Die meisten Kaffeevollautomaten verfügen über ein intelligentes Steuerungsprogramm, mit denen sich die beliebtesten Kaffeevariationen, wie Milchkaffee, Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato, aber auch ganz normaler Kaffee einfach herstellen lassen. Dazu werden die frischen Kaffeebohnen zunächst im integrierten Mahlwerk für den gewünschten Kaffee portioniert und gemahlen. Der beim Mahlen der Kaffeebohnen entstandene Kaffeesatz wird in einen Auffangbehälter befördert, über den er leicht entsorgt werden kann.

Im zweiten Schritt wird dann heißes Wasser in der Brühgruppe durch einen Siebbehälter, in dem der frisch gemahlene Kaffee enthalten ist, gepresst. Dieser Vorgang geschieht mit sehr hohem Druck, bei etwa 7,5 bis 9 bar und dauert in der Regel weniger als 30 Sekunden. Der Grund ist, dass so viele der im Kaffee enthaltenen Bitter- und Gerbstoffe zurückgehalten werden und die im Kaffee für das Aroma verantwortlichen ätherischen Öle besser zu Geltung kommen. So wird der Kaffee aromatisch und bekömmlich. Mithilfe einer integrierten Milchaufschäumdüse kommt dann, wenn gewünscht, der mit Wasserdampf aufgeschäumte Milchschaum dazu. Die meisten Kaffeevollautomaten können zudem gleichzeitig 2 Tassen zubereiten. Einige Modelle verfügen auch über ein Teebrühprogramm.

Unterschiede zur Filterkaffeemaschine und zu Kaffee-Pad-Automaten

Filterkaffeemaschinen haben in der Regel kein eigenes Mahlwerk, sodass zuvor gemahlener Kaffee zugeführt werden muss. Ein wesentlicher Unterschied ist auch, dass das Wasser im Vergleich zu einem Kaffeevollautomaten langsamer und zudem durch einen Papierfilter durchläuft. Dadurch wird ein Großteil der Aromastoffe ausgefiltert und mehr Bitter- und Gerbstoffe freigesetzt. Der Kaffeegeschmack und das Aroma unterscheiden sich damit erheblich. Ein Vorteil der Filterkaffeemaschinen ist, dass mit ihnen eine ganze Kanne gebrüht werden kann, während bei einem Kaffeevollautomaten bei einer Kaffeerunde mit mehreren Personen stets mehrere Durchläufe vonnöten sind. Auch die Reinigung und Pflege der Filterkaffeemaschinen gestaltet sich einfacher. Das Milchaufschäumen ist mit einer Kaffeefiltermaschine dagegen nicht möglich.

Kaffee-Pad-Maschinen portionieren den Kaffee genauso wie Kaffeevollautomaten, jedoch mit dem Unterschied, dass der Kaffee nicht frisch gemahlen wird, sondern über abgepackte Pads in die Maschine gelangt. Der Nachteil ist, dass der Benutzer hier auf die Auswahl des Kaffee-Pad-Maschinenherstellers angewiesen ist und die Pads pro Tasse oft teurer sind, sodass gerade Vieltrinker mit einem Kaffeevollautomaten besser beraten sind.

Welcher Kaffeevollautomat ist der beste?

Die Frage nach dem besten Kaffeevollautomaten sollte eigentlich lauten, welcher der beste Automat in der beabsichtigten Preiskategorie ist und welche Ansprüche an die Zusatzfunktionen gelegt werden. Aufgrund der riesigen Auswahl von günstig bis sehr teuer gibt es zahlreiche Unterschiede in den jeweiligen Ausstattungen. Auch das Design spielt eine Rolle. Schließlich bildet ein Kaffeevollautomat auch einen Blickfang in der Küche und sollte daher zum individuellen Stil passen. Am wichtigsten ist jedoch, dass der Kaffeevollautomat die Kaffeespezialitäten zubereiten kann, die man gerne trinkt und die Bedienung und Wartung insgesamt möglichst leicht von der Hand geht.

Wer nur hin und wieder einen Kaffee zubereiten möchte, sollte sich einen kleinen Kaffeeautomaten aussuchen. Diese sind als Einsteigermodelle oft schon sehr günstig zwischen 250 und 350 Euro zu haben. Sie besitzen ein kleines Mahlwerk, sowie alle grundlegenden Funktionen, die zur automatischen Kaffeezubereitung notwendig sind.

Wer dagegen regelmäßig viel Kaffee trinkt, sollte zu einem Modell in der mittleren Preisklasse zwischen 350 bis etwa 650 Euro greifen. Diese Geräte sind etwas größer und verfügen in der Regel über viele zusätzliche Funktionen und Programme, mit denen sich viele außergewöhnliche Kaffeekreationen zubereiten lassen. Die Kaffeevollautomaten in dieser Preisklasse sind meist solide verarbeitet und haben auch bei täglichem Gebrauch und entsprechender Pflege eine lange Lebensdauer.

Für einen Profi-Kaffeevollautomat liegt der Preis meist um die 1.000 Euro und höher. Diese Geräte finden ihren Einsatz hauptsächlich in der Gastronomie, also in Cafés, Bars oder Restaurants, aber auch in Büros, in denen täglich sehr viel Kaffee getrunken wird. Mit Profi-Kaffeevollautomaten lässt sich Kaffee in der höchsten Qualität auch bei ständigem Einsatz zubereiten.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Nachdem feststeht, ob es lieber ein Einsteiger-, ein Mittelklasse- oder sogar ein Profi-Kaffeevollautomat sein soll, gibt es neben den verschiedenen Kaffeevariationen, die das Gerät zubereiten können soll, eine ganze Reihe Kriterien, auf die es sich zu achten lohnt.

Das Mahlwerk

Das Herzstück eines Kaffee-Vollautomaten ist das Mahlwerk. Hier sollte auf eine sehr gute Qualität beim Kaffeevollautomat kaufen Wert gelegt werden. Je hochwertiger, desto länger ist die Lebensdauer. Gute Mahlwerke sorgen nicht nur für ein unverwechselbares Aroma, sondern lassen sich auch individuell etwas feiner oder gröber einstellen. Hinsichtlich der verwendeten Materialien, sollten die Mahlscheiben aus Edelstahl oder Keramik bestehen, da diese die beste Widerstandsfähigkeit aufweisen, wie der Kaffeevollautomat Vergleich gezeigt hat. Die Lautstärke ist allerdings kein Indiz für die Qualität.

Die Bedienung

Die Bedienung und Handhabung sollte möglichst einfach und selbsterklärend gestaltet sein. Im Trend liegen die sogenannten One-Touch-Automaten, bei denen ein Milchkaffee oder Cappuccino mit nur einem Knopfpdruck aus dem Automaten kommen. Wichtig ist auch, dass es ohne Umstände möglich ist, das Gerät zum Reinigen auseinander zu nehmen.

Größe des Wassertanks und Bohnenbehälter

Das Fassungsvermögen des Wassertanks und des Bohnenbehälters ist ein ebenso wichtiges Kriterium bei einem Kaffeevollautomaten. Wer viel Kaffee trinkt, sollte natürlich jeweils eine Nummer größer wählen, um nicht ständig Wasser nachgießen oder Bohnen nachfüllen zu müssen. In jedem Fall sollte das Volumen für mehrere Tassen Kaffee ausreichen.

Das Design

Wer einen nicht ganz billigen Kaffee-Vollautomaten kaufen möchte, darf erwarten, dass dieser auch optisch gefällt und sich vom Design gut am Ort, wo er aufgestellt werden soll, einpasst. Anstatt eines rein funktionellen Industriedesigns darf es daher gerne auch etwas anspruchsvoller sein. Umgekehrt sollte man sich von Design nicht blenden lassen. Die gewünschten Funktionen und die Verarbeitungsqualität sollten immer im Blick behalten werden.

Preis-Leistungsverhältnis

Hat man sich erst einmal entschieden, welche Funktionen und welche Größe der Kaffee-Vollautomat besitzen soll, gibt das Preis-Leistungs-Verhältnis den ausschlaggebenden Punkt für die Kaufentscheidung. Hierbei ist darauf zu achten, dass zusätzliche Funktionen, die über das gewünschte hinausgehen, im Rahmen des gesetzten Budgets liegen. Andererseits kann das Weglassen einiger nicht notwendiger Möglichkeiten, dazu führen, dass eine Menge Geld gespart wird.

3.669 Bewertungen
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B – Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse, Direktwahltasten & Drehregler, 2-Tassen-Funktion, großer 1,8 l Wassertank, 35,1 x 23,8 x 43 cm, schwarz
  • Einfache Bedienung: Der Kaffeeautomat verfügt über Direktwahltasten, mit denen eine oder zwei Tassen bezogen werden können sowie einen Drehregler, über den Sie die Kaffeestärke und -menge manuell einstellen.
  • Perfektes Milchschaum-Ergebnis: Die spezielle Milchaufschäumdüse ermöglicht leckere Kaffeespezialitäten von cremigem Cappuccino über Caffè Latte bis hin zu samtigem Latte Macchiato.
  • Leichte Reinigung: Die wartungsarme Brühgruppe lässt sich vollständig aus der Kaffeemaschine entnehmen und ist leicht zu reinigen.
  • Sehr leises Mahlwerk: Das 13-stufige Kegelmahlwerk kann individuell eingestellt werden, es passen 250 g Bohnen in den Behälter – der Vollautomat eignet sich zusätzlich für Kaffeepulver wie beispielsweise koffeinfreien Kaffee.
  • Lieferumfang: 1 x Magnifica S ECAM 22.110.B, Kaffeevollautomat in Schwarz mit Milchaufschäumdüse von De'Longhi.

Die Reinigung und Wartung von Kaffeevollautomaten

Für eine einwandfreie Hygiene und eine längere Lebensdauer müssen die Kaffeevollautomaten regelmäßig gründlich gereinigt und entkalkt werden. Dies gilt umso dringender für Kaffeevollautomaten, die mit einem Milchaufschäumer ausgestattet sind. Aber auch Reste von Kaffeepulver im Mahlwerk neigen zur Schimmelbildung, wenn sie auf Luftfeuchtigkeit treffen und bedürfen daher regelmäßig einer vollumfänglichen Reinigung. Zudem ist aufgrund des hierzulande eher kalkhaltigen Wassers eine wiederkehrende Entkalkung vonnöten. Voraussetzung für die gründliche Reinigung ist, dass die einzelnen Bauteile möglichst leicht entnommen werden können, was bei guten Kaffeeautomaten der Fall ist.

Die meisten Automaten zeigen zudem automatisch an, wann eine Reinigung oder Entkalkung notwendig ist. Daneben haben die vielen Geräte auch eine Selbstreinigungs-Funktion, die sich nach jeder Kaffeezubereitung von selbst einschaltet oder manuell gestartet werden kann. Der in den Kaffeevollautomaten integrierte Wasserfilter sollte ebenso von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Dieser minimiert den Kalk im Wasser und sorgt so für weniger Ablagerungen im Wasserkreislauf des Kaffeevollautomaten. Der Kaffee erhält durch die Filterung außerdem einen besseren Geschmack.

Warum sich ein Online-Kauf lohnt?

Beim Kauf über einen Online-Versand gibt es bis auf das Fehlen eines persönlichen Gespräches mit dem Verkäufer nahezu nur Vorteile. Man kann in aller Ruhe vergleichen und aussuchen und muss nicht mehrere Läden abfahren, um das richtige Modell für sich zu finden. Auch auf eine ausführliche Beratung und Testergebnisse muss nicht verzichtet werden. Die Lieferzeiten betragen in der Regel nur einige Tage. Zudem gibt es bei einem Online-Kauf gegenüber dem Ratenkauf neben der Herstellergarantie erweiterte Umtauschrechte. Das Produkt kann zum Beispiel innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgegeben werden.

Vorteile

  • Durch das Brühen mit hohem Druck hat der Kaffee mehr Aroma.
  • Weniger Bitter und Gerbstoffe machen den Kaffee bekömmlicher.
  • Stets frisch gemahlener Kaffee durch das integrierte Mahlwerk.
  • Mit hochwertigen Modellen können die verschiedensten Kaffeevariationen bequem mit einem Knopfdruck zubereitet werden.

Nachteile

  • In der Regel können nur 2 Tassen gleichzeitig zubereitet werden.
  • Kaffee-Vollautomaten benötigen gegenüber Filterkaffeemaschinen mehr Aufwand bei der Reinigung und Wartung.