Bester Industriestaubsauger 2017

Die 5 besten Industriesauger / Allessauger im Vergleich

FESTOOL 767992 Absaugmobil CLEANTEC CT 17 E

24 Bewertungen
191,07 EUR

Bosch Professional GAS 35 L SFC+ Nass-&...

122 Bewertungen

Metabo 602013000 ASA 32 L Allessauger

44 Bewertungen

Kärcher Mehrzwecksauger WD 5 P Premium,...

102 Bewertungen
20,00 EUR

Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 Premium

260 Bewertungen

Bester Industriestaubsauger

Bester Industriestaubsauger vom Ratgeber: Das richtige Produkt finden

Industriestaubsauger Test
In vielen Industrie- und Handwerksbetrieben gehören Industriestaubsauger beziehungsweise Allzwecksauger zur festen Ausrüstung. Beispielsweise lassen sich hiermit problemlos Holz- und Metallspäne beseitigen. Ebenfalls kann ein Industriesauger dazu verwendet werden um Flüssigkeiten aufzusaugen. Werden zum Beispiel alte Leitungen im Zuge einer Gebäudesanierung entfernt, kann es vorkommen, dass Flüssigkeiten austreten. Diese können ohne großen Aufwand aufgenommen werden.

Es existieren ebenfalls Industriesauger, die zum Aufnehmen brennbarer Flüssigkeiten verwendet werden können. Die Preise für Allessauger sind in den letzten Jahren drastisch gesunken. Somit sind viele Modelle schon für den Privatanwender erschwinglich. Bei dem Kauf eines Mehrzwecksaugers sollte immer darauf geachtet werden, dass dieser den Bedürfnissen des Anwenders entspricht.

Die wichtigsten Aspekte im Überblick:

  • In der Industrie, aber auch in handwerklichen Betrieben fallen verschiedenste Formen von Verschmutzungen an, wie beispielsweise Stäube, Späne oder Flüssigkeiten. Um diese schnell und ohne Belastung für die Gesundheit entfernen zu können, kommen Industriesauger zum Einsatz.
  • Dabei sind Industriesauger entsprechend konzipiert, dass sie diese Arten von Verschmutzungen aufnehmen können ohne daran Schaden zu nehmen.
  • Viele Industriesauger sind darauf ausgelegt, dass sie an elektronische Werkzeuge angeschlossenen werden können. Beispielsweise können Industriesauger an eine Bohr- oder Schleifmaschine angeschlossen werden. Somit kann der Ausbreitung von gesundheitsschädlichen Feinstäuben entgegengewirkt werden.

Allgemeines und Wissenswertes zum Industriesauger

Mit dem Aufkommen des Wirtschaftswunders nach dem Kriegsende in der Bundesrepublik Deutschland und einem wachsenden Gesundheitsbewusstsein in der Gesellschaft entstand ein zunehmender Bedarf an hygienischen Arbeitsbedingungen. Bei Arbeiten in Werkstätten oder Produktionsbetrieben entstehen eine Vielzahl von Abfallprodukten, wie beispielsweise Stäube oder Späne. Diese müssen ordnungsgemäß aufgenommen und entsorgt werden, damit keine Gefährdung für die Gesundheit besteht.

Der erste Industriesauger wurde von einer in Dänemark ansässigen Firma entwickelt. Dieser hatte im Vergleich zu einem Staubsauger für den privaten Gebrauch eine deutlich höhere Saugkraft und darüber hinaus ein erhöhtes Fassungsvermögen. Ein weiterer Vorteil des Allessaugers ist, dass er ohne einen Staubsauger-Beutel betrieben werden kann. Dies spart Kosten. Ferner war der Allessauger der dänischen Firma in der Lage Schmutz-Arten verschiedener Konsistenz aufzunehmen. Jetzt konnten selbst nasse Substanzen aufgesaugt werden.

Einsatzbereiche der Allessauger

Industriesauger bieten ein breites Anwendungsfeld. Zum einen eignen sich die Geräte für das allgemeine Saugen in der Wohnung. Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass der Betrieb solcher Geräte meist lauter ist, als der eines herkömmlichen Staubsaugers. Von Vorteil ist, dass der Sauger auch benutzt werden kann, um Flüssigkeiten aufzunehmen. Es gilt zu beachten, dass nicht jeder Allessauger alle Arten von Flüssigkeiten aufnehmen kann. Hierzu sollten die Angaben des Herstellers berücksichtigt werden. In der Regel muss vor dem Betrieb hierfür der Filter herausgenommen werden.

Somit eignen sich Mehrzwecksauger auch dazu, um zum Beispiel einen Keller leer zu pumpen, wenn Wasser eingedrungen ist. Die Saug-Leistung vieler Geräte ist hierbei so groß, dass auf die Verwendung einer Pumpe verzichtet werden kann.

Des Weiteren werden die Industriestaubsauger häufig in Handwerksbetrieben eingesetzt. Ob in der Werkstatt oder auf der Baustelle, es fallen immer Abfälle an, die schnell beseitigt werden müssen. Viele Produkte bieten die Möglichkeit, dass der Schlauch direkt an ein elektrisches Werkzeug angeschlossen werden kann. Dies ist vor allem bei Bohr- beziehungsweise Schleifmaschinen sinnvoll. Somit kann der Abfall direkt an dem Entstehungsort aufgenommen werden. Eine Verbreitung in der Umgebung wird dadurch verhindert.

Im Gegensatz zu einem normalen Staubsauger kann ein Industriestaubsauger auch Fein-Stäube sicher aufnehmen. Fein-Stäube entstehen bei vielen Arbeitsprozessen und sind verantwortlich für eine Reihe schwerer gesundheitlicher Komplikationen. Im privaten Bereich sind Industriesauger bestens dafür geeignet, um auch außenliegende Flächen zu reinigen.

Aufbau eines Industriesaugers

Ein Industriesauger ist nicht einfach ein Staubsauger, wie er aus Privathaushalten bekannt ist, sondern hierbei handelt es sich um ein speziell konzipiertes Gerät, das für den Einsatz unter „widrigen“ Bedingungen geeignet ist.

Neben einer robusteren Bauweise, verfügt der Industriestaubsauger auch über eine spezielle technische Ausrüstung, die ihm eine höhere Saugkraft verleiht und es ihm darüber hinaus ermöglicht verschiedenste Arten von Abfällen aufzunehmen. An dieser Stelle ist anzumerken, dass die Bezeichnung des Industriestaubsaugers eigentlich etwas irreführend ist. Viele Mehrzweckstaubsauger, die auch von Privat-Leuten gekauft werden können, werden unter dieser Bezeichnung vertrieben. Der Einsatz dieser Geräte ist allerdings auf den häuslichen Betrieb beziehungsweise den Einsatz in einer Werkstatt ausgelegt.

Ein Industriestaubsauger, der für den Einsatz in einem Industriebetrieb ausgelegt ist, verfügt dagegen über eine weitaus höhere Saugkraft. Mehrzwecksauger verfügen jedoch auch über eine ausreichende Saug-Leistung, sodass diese für verschiedenste Anwendungsfelder genutzt werden können. Zum Beispiel kann mit einem Allessauger die Polstergarnitur im Auto schonend gereinigt werden. Auf der anderen Seite eignet sich dieses Gerät aber auch dafür, um beispielsweise eine Garage, eine Terrasse oder einen Balkon zu saugen. Ebenfalls können die Sauger für den privaten Gebrauch dazu benutzt werden, um Laub im Garten aufzusaugen oder Flüssigkeiten in der Wohnung zu beseitigen.

Funktionsweise sowie Vor- und Nachteile

Im Grunde funktioniert ein Industriesauger wie ein herkömmlicher Staubsauger. Durch einen elektrischen Motor wird ein Gebläse angetrieben, dass in dem Gerät einen Unterdruck erzeugt. Der Unterdruck führt dazu, dass durch den Schlauch Luft angesogen wird. Der Luftzug ermöglicht es wiederum, dass Schmutz-Partikel eingesogen werden können. Durch ein spezielles Filter-System, das vor dem Gebläse installiert ist, wird verhindert, dass die Schmutz-Partikel wieder aus dem Gerät entweichen können. Der Schmutz wird in einem dafür vorgesehenen Container zurückgehalten. Die aus dem Gerät abgelassene Luft ist daher frei von Verunreinigungen.

Vorteile:
  • sehr hohe Saugkraft
  • Sehr großes Fassungsvermögen
  • Mit dem Gerät können sowohl Feinstäube als auch größere Schmutzpartikel aufgenommen werden
  • Eine Beseitigung von Flüssigkeiten ist ebenfalls möglich
  • Ein langes Kabel sowie ein ausreichend langer Schlauch machen das Gerät flexibel einsetzbar

Nachteile:
  • Durch höhere Leistung meist lauter im Betrieb als ein Staubsauger für den privaten Gebrauch
  • Höheres Gewicht
  • Größere Abmessungen, daher schwerer zu verstauen Einsatzbereiche des Allessaugers

Industriestaubsauger kaufen: Darauf sollten Sie achten

Die vier wichtigsten Kriterien zum Kauf eines Industriesaugers sind:

    1. Die elektrische Leistung
    2. Die Saugkraft
    3. Länge von Anschlusskabel und Schlauch
    4. Anschlussmöglichkeiten

Leistung
Die elektrische Leistung der handelsüblichen Industriestaubsauger bewegt sich einem Intervall von 1000 bis 1500 Watt. Hierbei gilt es zu beachten, dass nicht wie meist angenommen, die Saugkraft mit der elektrischen Leistung gleichgesetzt werden kann. Viele Hersteller qualitativ hochwertiger Geräte bestücken ihre Geräte mit einer geringeren elektrischen Leistung um den Anforderungen nach einem geringen Energieverbrauch gerecht zu werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Saugkraft als gering einzustufen ist. Meist sind die technischen Komponenten gut aufeinander abgestimmt.

Saugkraft
Die Saugkraft solcher Geräte liegt meist über der von Herstellern minderer Qualität. Viele Hersteller konzipieren ihre Sauger so, dass die Leistung mittels eines Schalters den individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann. Somit kann der Verbraucher Energiekosten sparen. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Saugkraft den individuellen Anforderungen genügt. Es ist anzumerken, dass die Hersteller-Angaben über die Saugkraft der Geräte nur in gewissen Grenzen akkurat sind.

Anschlusskabel, Schlauch sowie Anschlussmöglichkeiten
Geräte mit einem langen Anschlusskabel sowie einem langen flexiblen Schlauch sind von Vorteil. Darüber hinaus sollte beim Kauf in Erwägung gezogen werden, ob der Industriesauger die Möglichkeit zum Anschluss an einem elektrischen Arbeitsgerät bieten sollte. Ein weiterer Kaufgrund kann eine integrierte Blas-Funktion sein. Hierbei wird der Luftstrom im Gerät umgekehrt und der Sauger kann genutzt werden, um beispielsweise Laub im Garten zusammen zu blasen. Des Weiteren kann mittels dieser Funktion Schmutz an schwer zugänglichen Stellen beseitigt werden.

191,07 EUR
122 Bewertungen
Bosch Professional GAS 35 L SFC+ Nass-& Trockensauger, 35 l Behältervolumen, Staubklasse L
  • Komfortabelste semi-automatische Filterreinigung (SFC+) mit nur einem Handgriff für raschen Arbeitsfortschritt
  • Beste Absaugergebnisse durch leistungsstarke 1.200-Watt Saugturbine mit sehr hohem Unterdruck von bis zu 254 Mbar

Häufige Fragen der Käufer und Anwender

Ist es möglich Asche mit einem Industriestaubsauger zu beseitigen?
Die meisten Industriesauger sind nicht für das Aufsaugen von Asche geeignet. Hierfür gibt es spezielle Geräte. Wird dennoch Asche mit einem Mehrzwecksauger aufgesaugt, sollte dringlichst darauf geachtet werden, dass die Glut erloschen ist. Des Weiteren muss nach dem Betrieb der Filter gründlich gereinigt werden, damit eine Verstopfung verhindert wird.

Wann ist für den Industriesauger ein Beutel zu verwenden?
Sollen mit dem Gerät Stäube aufgenommen werden, ist ein Beutel zu verwenden. Dies erleichtert darüber hinaus die Entsorgung. Werden grobe oder nasse Abfälle wie beispielsweise Sägespäne oder Laub aufgesaugt, kann auf die Verwendung eines Beutels verzichtet werden.


Schreibe einen Kommentar