Bester Saugroboter 2019

Die 5 beliebtesten & besten Saugroboter im Vergleich

Dirt Devil Spider M607 Saugroboter (17 W, 0,27 l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz
iRobot Roomba 650 Saugroboter (hohe Reinigungsleistung mit Dirt Detect, reinigt alle Hartböden und Teppiche, geeignet bei Tierhaaren, Reinigung nach Zeitplan) schwarz
iRobot R782 Staubsaug-Roboter (Raum-zu-Raum Funktion, Füllstandanzeige) grau
Ecovacs Robotics Deebot Slim Ultra-flacher Staubsaugerroboter(15 W, mit Direktabsaugung, optimiert für Tierhaare) weiß/hellgrün
Xiaomi Roborock Saugroboter (Staubsager, Kehrmaschine, Wischfunktion, LDS Sensoren, App Steuerung) Weiß
Dirt Devil M607
iRobot Roomba 650
iRobot Roomba 782
Ecovacs Robotics Deebot Slim
Xiaomi MI Roborock 2. Generation
2.480 Bewertungen
1.808 Bewertungen
349 Bewertungen
1.760 Bewertungen
136 Bewertungen
84,99 EUR
267,95 EUR
442,08 EUR
ab 149,00 EUR
Derzeit nicht auf Lager
Dirt Devil Spider M607 Saugroboter (17 W, 0,27 l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz
Dirt Devil M607
2.480 Bewertungen
84,99 EUR
iRobot Roomba 650 Saugroboter (hohe Reinigungsleistung mit Dirt Detect, reinigt alle Hartböden und Teppiche, geeignet bei Tierhaaren, Reinigung nach Zeitplan) schwarz
iRobot Roomba 650
1.808 Bewertungen
267,95 EUR
iRobot R782 Staubsaug-Roboter (Raum-zu-Raum Funktion, Füllstandanzeige) grau
iRobot Roomba 782
349 Bewertungen
442,08 EUR
Ecovacs Robotics Deebot Slim Ultra-flacher Staubsaugerroboter(15 W, mit Direktabsaugung, optimiert für Tierhaare) weiß/hellgrün
Ecovacs Robotics Deebot Slim
1.760 Bewertungen
ab 149,00 EUR
Xiaomi Roborock Saugroboter (Staubsager, Kehrmaschine, Wischfunktion, LDS Sensoren, App Steuerung) Weiß
Xiaomi MI Roborock 2. Generation
136 Bewertungen
Derzeit nicht auf Lager

Bester Saugroboter vom Ratgeber: Das richtige Produkt kaufen

Saugroboter Test
Ein Saugroboter ist ein praktischer, kleiner Haushaltshelfer, der selbstständig glatte Böden ohne Hindernisse von Staub und Schmutz befreit. Seine Aufgabe ist es dabei nicht, den herkömmlichen Staubsauger zu ersetzen, mit dem man in allen Ecken manuell saugen kann, sondern die Häufigkeit der Nutzung des großen Staubsaugers zu vermindern.

Staubsauger-Roboter sind zwar technisch hoch entwickelt und bewegen sich von ganz alleine durch den Raum, doch gewisse Grenzen sind ihm dennoch gesetzt. Er kann beispielsweise keine großen Hindernisse überwinden. Auch auf Teppichböden, die sehr hochflorig sind, hat der Staubsauger-Roboter teilweise Schwierigkeiten, alle Schmutzpartikel zuverlässig zu erfassen. Dank seiner intelligenten Sensoren-Technologie kann der Roboter-Staubsauger aber Hindernissen ausweichen, so dass Möbel nicht beschädigt werden. Die meisten Staubsauger-Roboter können nicht nur selbstständig saugen, sondern kehren auch von alleine zu ihrer Ladestation zurück, um dort ihren Akku für die nächste Reinigung wieder vollständig aufzuladen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Saugroboter ist ein äußerst praktischer Helfer im Haushaltsalltag, denn er kann glatte Böden ganz selbstständig von Staub und Schmutz befreien.
  • Der Staubsaug-Roboter ist nur bedingt einsatzfähig, denn er kann Hindernisse nicht überwinden und hat Probleme bei der gründlichen Reinigung von hochflorigen Teppichböden.
  • Der Staubsauger-Roboter ist in unterschiedlichen Größen erhältlich, hier ist es wichtig, dass der Staubauffangbehälter nicht zu klein ist. Außerdem muss er regelmäßig entleert werden, damit der Roboter-Staubsauger ordentlich arbeiten kann.
  • Der Roboter-Staubsauger hat nur eine begrenzte Akkulaufzeit. Hier ist vor dem Kauf zu beachten, dass diese für die Größe des Haushalts nicht zu gering ist. Viele Staubsaug-Roboter können auch selbstständig zu Ihrer Ladestation zurückkehren und so ihren Akku wieder aufladen.

Wann ist ein Staubsaug-Roboter sinnvoll?

Generell ist ein Staubsaug-Roboter natürlich für jede Person geeignet, denn er leistet einen großen Teil zur Haushaltsarbeit bei und spart viel Zeit, da er nicht manuell bedient werden muss. Besonders gut geeignet ist der intelligente Helfer natürlich für Hausstauballergiker oder Haustierbesitzer. Staub entwickelt sich schnell, doch nicht immer sieht man ihn. Der Staubsaug-Roboter erfasst kleinste Partikel und ist eine große Hilfe für Allergiker. Wer Haustiere hat, der kennt das Problem: Überall verteilen sich die Haare. Da kommt man meist mit dem Staubsaugen gar nicht mehr hinterher. Der Staubsauger-Roboter reinigt den Boden von Tierhaaren und vermindert so ein Verstreuen der Haare im ganzen Haushalt.

Die Vor- und Nachteile eines Saugroboters

Der praktische kleine Haushaltshelfer bringt viele Vorteile mit sich:
  • selbstständiger Reinigungsvorgang
  • der große Staubsauger muss weniger benutzt werden
  • besonders hilfreich für Allergiker
  • selbstständiges Aufladen an der Ladestation
  • gut geeignet für Haustierbesitzer
  • Reinigungsvorgang kann ohne Anwesenheit des Nutzers erfolgen

Diese Nachteile können auftreten:
  • häufiges Entleeren des Staubauffangbehälters durch zu geringes Volumen
  • preisintensiver als manch herkömmlicher Bodenstaubsauger
  • kann nicht in schmalen Winkeln und Ecken saugen
  • nur für glatte Böden und niedrige Teppichböden geeignet
  • kein vollständiger Ersatz für den manuellen Bodenstaubsauger

Der richtige Umgang mit einem Roboter-Staubsauger

Ein Staubsaug-Roboter arbeitet zuverlässig und selbstständig. Das ist praktisch und spart viel Zeit im Haushalt. Doch um eine volle Funktionalität gewährleisten zu können, gibt es einige Voraussetzung, die erfüllt werden müssen:

  1. Glatter Boden
    Je glatter der Boden, desto gründlicher saugt der Staubsauger-Roboter. Auch niedrige Teppichböden sind kein Problem. Größere Hindernisse jedoch können nicht überwunden werden.
  2. Akkulaufzeit
    Die Akkulaufzeit sollte nicht zu gering sein, damit der Staubsaug-Roboter alle gewünschten Böden gründlich reinigen kann.

Unterschiedliche Modelle im Saugroboter Vergleich

Der Saugroboter Vergleich zeigt: Die Geräte unterscheiden sich in ihren Funktionen. Generell gibt es drei unterschiedliche Typen:

Der klassische Staubsauger-Roboter

Der herkömmliche Staubsauger-Roboter ohne Zusatzfunktionen ist mit einer oder mehreren Saugdüsen ausgestattet. Mit seinen Sensoren orientiert er sich im Raum und kann Hindernisse wie Möbelstücke oder Treppenstufen erkennen und diese meiden. Das intelligente Gerät erkennt Verschmutzungen und bearbeitet die verschmutzten Stellen, bis sie vollständig gereinigt sind.

Der Saugroboter mit Kehrfunktion

Eine Zusatzfunktion, über die einige Staubsaug-Roboter verfügen, ist die Kehrfunktion. Hier beschränkt sich die Leistung des Gerätes nicht allein auf das Saugen, denn es ist mit zusätzlichen Kehrbürsten ausgestattet. Diese kommen vor allem dort zum Einsatz, wo der Roboter-Staubsauger nicht gut hingelangt, zum Beispiel schmale Ecken, in denen sich Schmutz sammelt.

Der Staubsaug-Roboter mit Wischfunktion

Eine weitere Zusatzfunktion des Saugroboters ist die Wischfunktion. Diese Modelle saugen nicht nur den Schmutz vom Boden auf, sondern wischen ihn gleichzeitig. Das deckt natürlich gleich zwei Reinigungsvorgänge ab und spart noch mehr Zeit, als ein herkömmlicher Roboter-Staubsauger ohnehin schon einspart. Dieser Gerätetyp eignet sich vor allem für glatte Laminat- oder Fliesenböden, auf denen der Saug- und Wischvorgang problemlos vollzogen werden kann.

Saugroboter kaufen – Darauf sollten Sie achten

Bester Saugroboter? Welcher das ist, hängt ganz von den persönlichen Anforderungen des Nutzers und einer hochwertigen Verarbeitung des Gerätes ab. Staubsaug Roboter unterscheiden sich in Ihrer Größe und Funktionalität. Um das passende Modell für die individuellen Anforderungen zu erwerben, sollte man vor dem Kauf einige Faktoren unbedingt beachten:

1. Gerätetyp
Zunächst sollte man sich gut überlegen, welcher Saugroboter-Typ am besten für den eigenen Haushalt geeignet ist. Ist ein herkömmliches Gerät gewünscht oder soll er nicht nur saugen, sondern auch wischen oder kehren können?

2. Größe
Soll sich der Staubsaug-Roboter durch einen Raum mit vielen Möbelstücken bewegen, dann ist es sehr ratsam, ein flaches Modell auszuwählen. Ist es nämlich zu hoch, läuft das Gerät Gefahr, mit dem Sofa oder dem Bett zu kollidieren und darunter nicht reinigen zu können.

3. Staubauffangbehälter
Im Staubauffangbehälter sammeln sich alle Haare, Schmutz- und Staubpartikel, die der Roboter-Staubsauger einsaugt. Ist er voll, muss er ausgewechselt werden. Wer den Staubauffangbehälter möglichst selten auswechseln möchte, bzw. ein hohes Saugaufkommen hat, sollte sich für ein Gerät mit möglichst viel Kapazität im Behälter entscheiden.

4. Akku
Der Roboter arbeitet selbstständig und bewegt sich frei im Raum, das kann er allerdings nur, weil er über einen Akku betrieben wird. Ist der Akku leer, muss das Gerät aufgeladen werden. Praktischerweise tun das die meisten Roboter von ganz alleine, die Ladezeit jedoch kann hier bis zu mehreren Stunden betragen. Hier ist außerdem zu beachten, dass das Auswechseln des Akkus nicht bei allen Gerätetypen selbstständig ausgeführt werden kann, sondern für diesen Vorgang der Kundenservice hinzugezogen werden muss.

78,53 EUR
1.808 Bewertungen
iRobot Roomba 650 Saugroboter (hohe Reinigungsleistung mit Dirt Detect, reinigt alle Hartböden und Teppiche, geeignet bei Tierhaaren, Reinigung nach Zeitplan) schwarz
  • 3-Stufen-Reinigungssystem nimmt alles auf von kleinen Partikeln bis hin zu größeren Ablagerungen, geeignet bei Tierhaaren
  • Der adaptive Reinigungskopf passt sich mit den Bürsten automatisch in der Höhe an, um den Kontakt zu verschiedenen Oberfächen zu gewährleisten, sodass sowohl auf Hartböden als auch auf Teppichen gereinigt werden kann
  • Dirt Detect Sensoren erkennen konzentriertere Bereiche von Schmutz und veranlassen den Saugroboter diese Bereiche gründlicher zu reinigen
  • Einfach auf Clean drücken and der Roomba startet die Reinigung, keine Programmierung benötigt
  • Als früher Pionier in Robotik, wurde iRobot 1990 mit der Vision gegründet, Roboter für die Realität praktikabel zu machen

Fazit

Der Roboter-Staubsauger ist eine große Hilfe in der täglichen Haushaltsarbeit, denn er kann selbstständig agieren, so dass der Nutzer sich anderen Aufgaben widmen oder einfach mal die Füße hochlegen kann. Er ersetzt zwar den manuellen Bodenstaubsauger nicht, der in alle Ecken und Winkel des Haushalts gelangen kann, verringert jedoch dessen Gebrauch, da er einen Großteil der Haushaltsfläche von Staub, Schmutz und Haaren befreit. Wer viel Wert auf ein sauberes Zuhause legt und bei der Hausarbeit Zeit sparen möchte, der sollte unbedingt einen Staubsauger-Roboter kaufen.