Bestes Heimkinosystem 2019

Die 5 beliebtesten & besten Heimkinoanlagen im Vergleich

Sony BDV-E4100 Surround Blu-ray Heimkinosystem (5.1. Kanal Sound, Blu-ray Player, DVD Player, Bluetooth, 1000 Watt, 3D) schwarz
Teufel Ultima 40 Surround 5.1-Set (2017) Schwarz Film Subwoofer Lautsprecher Movie Musik Raumklang Sound Heimkino DTS HD Komplettanlagen 5.1 Soundanlage
Bose  Acoustimass 10 Series V Home Cinema Lautsprecher System schwarz
Teufel Concept E Digital - 5.1-Komplettanlage mit Bluetooth für Konsole, Heimkino und PC
Samsung HT-J4550 5.1 3D Blu-ray Heimkinosystem (500W, Bluetooth, FM Tuner) schwarz
Sony BDV-E4100
Teufel Ultima 40
Bose Acoustimass 10 Series V
Teufel Concept E Digital
Samsung HT-J4550
429 Bewertungen
54 Bewertungen
20 Bewertungen
24 Bewertungen
5 Bewertungen
Derzeit nicht auf Lager
ab 899,99 EUR
1.058,00 EUR
Derzeit nicht verfügbar
459,16 EUR
Sony BDV-E4100 Surround Blu-ray Heimkinosystem (5.1. Kanal Sound, Blu-ray Player, DVD Player, Bluetooth, 1000 Watt, 3D) schwarz
Sony BDV-E4100
429 Bewertungen
Derzeit nicht auf Lager
Teufel Ultima 40 Surround 5.1-Set (2017) Schwarz Film Subwoofer Lautsprecher Movie Musik Raumklang Sound Heimkino DTS HD Komplettanlagen 5.1 Soundanlage
Teufel Ultima 40
54 Bewertungen
ab 899,99 EUR
Bose  Acoustimass 10 Series V Home Cinema Lautsprecher System schwarz
Bose Acoustimass 10 Series V
20 Bewertungen
1.058,00 EUR
Teufel Concept E Digital - 5.1-Komplettanlage mit Bluetooth für Konsole, Heimkino und PC
Teufel Concept E Digital
24 Bewertungen
Derzeit nicht verfügbar
Samsung HT-J4550 5.1 3D Blu-ray Heimkinosystem (500W, Bluetooth, FM Tuner) schwarz
Samsung HT-J4550
5 Bewertungen
459,16 EUR

Bestes Heimkinosystem vom Ratgeber: Das richtige Produkt kaufen

Heimkinosystem Vergleich

  • Eine Heimkinoanlage fürs Zuhause verspricht einen hochwertigen Klang in Kino-Qualität. Der Fernseher bzw. der Beamer wird mittels Kabel mit der Anlage verbunden. Die Lautsprecher können kabellos im Raum aufgestellt werden.
  • Das beste Heimkinosystem ist ein kabelloses 5.1 Heimkinosystem, welches mit einem AV-Receiver, der auch als Blu-ray- und DVD-Player verwendet werden kann, ausgestattet ist. Ebenfalls ein Subwoofer und mehrere Dolby Surround Lautsprecher sind enthalten.
  • Heimkinoanlagen eignen sich optimal für kleinere Räume, ersetzen allerdings kein richtiges Kino. Dafür dienen Heimkinosysteme im Alltag auch als Stereoanlagen, sowie Radios und CD-Player.

Die Funktionsweise eines Heimkinosystems

Ein Heimkinosystem setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen, die zusammen einen beeindruckenden Kinosound erzeugen. Dieser Sound präsentiert sich mit einem ausgezeichneten, räumlichen Klang, auch als Surround-Sound bekannt. Dieser umwerfende Klang wird von mindestens sechs Lautsprechern erzeugt, die im Raum platziert sind.

Seitlich, hinter dem Zuschauer werden die Rücklautsprecher aufgestellt.

Links und rechts neben dem Fernseher werden die Frontlautsprecher platziert und machen den räumlichen Eindruck des Sounds perfekt.

In der Mitte am TV sorgen die Centerlautsprecher für eine optimale Sprachausgabe. Dadurch sind die Dialoge in einem Film klar und deutlich zu hören.

Der Subwoofer gibt alle Tiefen und Bässe mit voller Power wieder. Der Subwoofer kann an jeder Stelle im Raum positioniert werden, da das Ohr diese niedrigen Frequenzen räumlich nicht erfassen kann.

Das Audiosignal und die Verteilung an die Lautsprecher wird vom AV-Receiver übernommen. Dieser ist oftmals in den DVD-/Blu-ray-Player integriert, sodass ein Abspielgerät überflüssig wird.

Was wird alles für ein Heimkinosystem benötigt?

  • AV-Receiver für die Verteilung der Tonspuren
  • DVD- / Blu-ray-Player, der Filme wiedergibt
  • Frontlautsprecher für den Stereo-, Atmosphär- und Effektsound
  • Rücklautsprecher für den Hintergrundsound und die Effekte
  • Centerlautsprecher sorgt für Stimme und Sprache
  • Subwoofer gibt Tiefen und Bässe wieder
  • Kabel zum Verbinden der Komponenten

Wie wird ein Heimkinosystem richtig aufgestellt?

Damit die Heimkinoanlage im heimischen Wohnzimmer einen tollen Sound liefert, müssen die Lautsprecher in jedem Fall richtig positioniert werden. Der Centerlautsprecher wird in der Mitte unter den Fernseher oder unter den Beamer platziert. Die Frontlautsprecher werden in einem Winkel von etwa dreißig Grad zum Zuschauer positioniert. Die Rücklautsprecher werden bei circa 110° vom Blickwinkel des Zusehers aufgestellt und der Subwoofer wird da aufgestellt, wo er nicht im Weg steht.

Die Heimkinoanlage richtig anschließen

Eine Heimkinoanlage richtig anzuschließen, gestaltet sich recht einfach. Am wichtigsten ist der AV-Receiver, da er die ankommenden Bildsignale und Tonsignale verarbeitet und diese an den Fernseher und die Lautsprecher weitergibt. In der Regel werden die Geräte für eine Heimkinoanlage mit einem HDMI-Kabel angeschlossen, da dadurch eine maximale Bild- und Tonqualität erreicht wird. Bei den meisten Heimkinosystemen beinhaltet der Receiver einen Blu-ray-Player. Somit stehen mehr Anschlüsse zur Verfügung. Wird das TV-Signal über den Fernseher empfangen, wird nur das ausgehende Tonsignal des Fernsehgerätes mittels optischem Kabel an den AV-Receiver angeschlossen. Die Lautsprecher werden an die Lautsprecheranschlüsse angeschlossen.

Was ist vor dem Kauf eines Heimkinosystems zu beachten?

Im Heimkinosystem Vergleich wurde festgestellt, dass eine teure Heimkinoanlage eine deutlich bessere Qualität besitzt. Um das passende System zu finden, muss die Größe des Raumes beachtet werden, in dem die Heimkinoanlage aufgestellt werden soll. Dabei sollte vor dem Kauf beachtet werden, dass der Bereich eine Rolle spielt, der beim Film Schauen in Anspruch genommen wird. Die Lautsprecher hingegen werden unabhängig von der Gesamtraumgröße um den Zuschauer herum platziert. Der Schall ist dabei auf die Ohren gerichtet.

Welches Heimkinosystem ist empfehlenswert?

Wer ein hochwertiges Heimkino-Lautsprecher-System zu Hause installieren möchte, sollte auf ein 5.1 Heimkinosystem zurückgreifen. Im Idealfall ist das System zudem kabellos. Fünf integrierte Lautsprecher, sowie ein Subwoofer erzielen eine gute Qualität und sorgen für ein atemberaubendes Gefühl, fast wie im Kino.

Ein 5.1 Heimkinosystem ist üblicherweise für die meisten Räume ausreichend. Es deckt einen Bereich von etwa zwanzig Quadratmetern ab. Die 2.1 Heimkinoanlage eignet sich optimal für Einsteiger und kommt in sehr kleinen Räumen zum Einsatz, um den Sound des Fernsehers zu verstärken. Das räumliche Klangerlebnis wird allerdings mit der kleinen Heimkinoanlage nicht erzeugt, da es nur aus zwei Lautsprecherboxen und einem Subwoofer besteht.

Verschiedene Heimkinoanlagen

Ist ein Raum größer als zwanzig Quadratmeter, ist ein 7.1 Heimkinosystem eine gute Wahl. Mit diesem Modell wird ein Kinosound auf höchstem Niveau erzielt. Dafür sorgen die sieben Lautsprecher, die rund um den Zuschauer stehen und eine enorm große Klangvielfalt, verbunden mit einem beinahe echten Kinosound, bieten.

Ein 9.1 Heimkinosystem ist der Ferrari unter den Heimkinoanlagen. Wer sich für so ein überdimensioniertes Modell entscheidet, kann in Zukunft darauf verzichten ins Kino zu gehen, da man das Kinofeeling zu Hause hat. Dieser Luxus ist allerdings recht teuer. Darüber hinaus unterstützen nicht alle Filme 7.1 oder 9.1 Tonspuren, sodass die Anlage nie vollständig ausgenutzt werden kann.

Vorteile von Heimkinosystemen

Ein Heimkinosystem bietet viele Vorteile. Selbstverständlich ist in erster Linie der verbesserte Klang beim Filme-Schauen oder beim Musik-Hören zu erwähnen. Der Klang füllt den Raum aus und die Betrachter bekommen den Eindruck vermittelt, als wären sie mitten drin im Filmgeschehen. Ein weiterer Vorteil der meisten Heimkinos ist, dass ein Blu-ray-Player im System integriert ist. Dieser ist zum Teil auch dafür geeignet, um 3D-Videoformate wiederzugeben. Bei einigen Heimkinosystemen kann man Musik vom Smartphone oder vom Tablet abspielen. Eine Verbindung wird dafür mittels Bluetooth oder USB erreicht.

Wo kauft man am besten ein Heimkinosystem?

Der Kauf eines Heimkinosystems ist eine längerfristige Investition und die Anlage sollte den eigenen Ansprüchen gerecht werden. Dafür sollten einige Aspekte beachtet werden.

In der Regel empfiehlt es sich die gewünschten Komponenten oder Komplettsysteme online zu bestellen. In Internet profitiert man von einem kostenlosen Versand. Auch im Falle, dass beschädigte oder fehlerhafte Elemente geliefert werden, besteht auch beim Onlinekauf ein Rückgaberecht. Dies gestaltet sich sehr bequem, da es die Möglichkeit gibt, dass die Retoure vom Transportdienstleister abgeholt wird. Dadurch erspart man sich auch den aufwändigen Eigentransport zum Geschäft vor Ort bis nach Hause.

Beste Heimkinosysteme sind zudem im Internet wesentlich billiger als im Laden in der Nähe. In jedem Fall ist es sehr sinnvoll die Heimkinoanlage vor dem Kauf in echt im Fachgeschäft anzusehen beziehungsweise den Sound zu testen. So fällt die Kaufentscheidung leichter. Entspricht alles den eigenen Wünschen und Erwartungen, kann die hochwertige Heimkinoanlage online bestellt werden.

110,09 EUR
429 Bewertungen
Sony BDV-E4100 Surround Blu-ray Heimkinosystem (5.1. Kanal Sound, Blu-ray Player, DVD Player, Bluetooth, 1000 Watt, 3D) schwarz
  • Von Filmeffekten bis hin zu Rockkonzerten verleiht der 5.1-Kanal-Surround Sound aus zwei großen Lautsprechern mit einer Ausgangsleistung von 1.000 W Sound die passende Wirkung
  • Erleben Sie Spannung und Vorfreude mit kraftvollen Bässen bei lauten Actionszenen
  • Verbinden Sie Ihr Bluetooth fähiges Smartphone mit dem Home Entertainment-System, um Ihre Lieblingsmusik zu übertragen
  • Genießen Sie Websites wie YouTube und die große Auswahl an Filmen auf Abruf

Gibt es Flachbildfernseher mit einem integrierten Soundsystem?

Es gibt einige flache Fernseher, die einige mehr Watt Ausgangsleistung haben und sogar einen eingebauten Subwoofer besitzen. Solche Fernseher heben sich zwar von der Masse der schwach klingenden Flachbildfernseher ab, sind allerdings kein Ersatz für ein echtes 5.1-Soundsystem mit einem leistungsstarken Subwoofer. Eine Ausnahme ist ein Modell von einem renommierten Hersteller, der im Bildschirm sieben Lautsprecher integriert hat, die für Hochtöne sorgen. Insgesamt sechs Subwoofer garantieren zudem klare tiefe Töne und einen kräftigen Sound. Dieser täuschend echte Surround-Sound erfordert allerdings eine höhere Investition von etwa 5500 Euro, die sich allerdings längerfristig gesehen lohnt.

Welche Anschlüsse und Kabel kommen zum Einsatz?

Der analoge Audio-Cinch-Anschluss ist der häufigste Anschluss. Man erkennt ihn an den Farben Weiß und Rot, die für den linken und rechten Kanal stehen. Damit wird allerdings nur ein Stereo-Sound übertragen. Der zurzeit am meisten verbreitete digitale Anschluss für Audio- Komponenten erfolgt mittels optischem Kabel, auch als TOSLINK bekannt. Das koaxiale S/PDIF Kabel dient zur Übertragung von einem Mehrkanalton. Ebenfalls HDMI-Kabel übertragen Videosignale, sowie Mehrkanal-Audiosignale.

Wie hoch ist die Investition für eine Heimkinoanlage?

Beim Kauf eines Heimkinosystems gibt es preislich keine Grenzen. Einige Anlagen sind schon für wenige hundert Euro erhältlich und andere Modelle erfordern eine Investition von mehreren tausend Euro. Sehr preiswerte Heimkinos liefern meistens nicht die gewünschte Qualität. Aus diesem Grund sollte man lieber mehr Geld ausgeben und eine qualitativ hochwertige Heimkinoanlage erwerben. Schlussendlich bestimmen die eigenen Ansprüche den Preis. Als Richtwert gilt, dass beim Heimkinosystem Kaufen der Preis im mittleren bis oberen dreistelligen Segment angesiedelt ist.