Bester Dörrautomat 2019

Die 5 beliebtesten & besten Dörrgeräte im Vergleich

BioChef Arizona Sol Dörrautomat/Dörrgerät mit 6 Einschüben aus Edelstahl PLUS Digitaler Timer + Thermostat, 1 x Anti-Haft Folie, 1 x feinmaschigen Einlegematte, 1 x Auffangblech (Weiß)
ROMMELSBACHER DA 750 Dörrapparat (Dörrautomat mit innovativer Technologie für Fleisch, Obst, Gemüse, Pilze & mehr, Gesamtdörrfläche über 3000 cm², erweiterbar) weiß
Bestseller
TZS First Austria - Dörrautomat mit Rezeptheft Dörrgerät mit Temperaturregler von 35-70°C, BPA frei, Obsttrockner, Dörrapparat mit 5 Etagen höhenverstellbar, Dörrer mit Temperatureinstellung Rezepte
SEVERIN OD 2940 Dörrautomat (250 W, mit 5 stapelbaren Aufsätzen)
Klarstein Bananarama • Dörrgerät • Dörrautomat • Obst-, Fleisch- und Früchte-Trockner • 6 Etagen • stapelbar • 550 W • einstellbare Temperatur • Umluftbetrieb • LCD-Display • BPA-frei • schwarz
BioChef Arizona
Rommelsbacher DA 750
TZS First Austria
Severin OD 2940
Klarstein Bananarama
55 Bewertungen
306 Bewertungen
532 Bewertungen
415 Bewertungen
133 Bewertungen
139,00 EUR
79,99 EUR
39,99 EUR
44,99 EUR
ab 12,99 EUR
BioChef Arizona Sol Dörrautomat/Dörrgerät mit 6 Einschüben aus Edelstahl PLUS Digitaler Timer + Thermostat, 1 x Anti-Haft Folie, 1 x feinmaschigen Einlegematte, 1 x Auffangblech (Weiß)
BioChef Arizona
55 Bewertungen
139,00 EUR
ROMMELSBACHER DA 750 Dörrapparat (Dörrautomat mit innovativer Technologie für Fleisch, Obst, Gemüse, Pilze & mehr, Gesamtdörrfläche über 3000 cm², erweiterbar) weiß
Rommelsbacher DA 750
306 Bewertungen
79,99 EUR
Bestseller
TZS First Austria - Dörrautomat mit Rezeptheft Dörrgerät mit Temperaturregler von 35-70°C, BPA frei, Obsttrockner, Dörrapparat mit 5 Etagen höhenverstellbar, Dörrer mit Temperatureinstellung Rezepte
TZS First Austria
532 Bewertungen
39,99 EUR
SEVERIN OD 2940 Dörrautomat (250 W, mit 5 stapelbaren Aufsätzen)
Severin OD 2940
415 Bewertungen
44,99 EUR
Klarstein Bananarama • Dörrgerät • Dörrautomat • Obst-, Fleisch- und Früchte-Trockner • 6 Etagen • stapelbar • 550 W • einstellbare Temperatur • Umluftbetrieb • LCD-Display • BPA-frei • schwarz
Klarstein Bananarama
133 Bewertungen
ab 12,99 EUR

Bester Dörrautomat vom Ratgeber: Das richtige Produkt kaufen

Dörrautomat Test
Mit einem Dörrgerät lassen sich die leckeren Früchte und Kräuter aus dem eigenen Garten dörren und lange haltbar machen. Auch Gemüse lässt sich ohne großen Nährstoffverlust trocknen. Durch den Einsatz des energiesparenden Trockenautomaten bleiben Mineralstoffe und Vitamine zum Großteil erhalten, folglich werden die gedörrten Lebensmittel zu wahren Energiebomben. Wichtig dabei ist, dass man frisches Obst und Gemüse verwendet. Da beim Trocknen selbst keine Konservierungsstoffe benötigt werden, kann man Dörrobst ohne schlechtes Gewissen naschen. Dank des hohen Energiewertes ist es ein idealer Snack auf Wanderungen und längeren Spaziergängen.

Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Das Dörren oder Trocknen ist eine der ältesten Methoden, um Lebensmittel haltbar zu machen. Mit Hilfe eines Dörrautomaten kann man frisches Obst, Gemüse, Fleisch oder Fisch durch den Entzug von Flüssigkeit für längere Zeit konservieren. Bei dieser bequemen Methode bleiben Dank der niedrigen Temperaturen die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe erhalten.
  • Es kann zwischen Trockenautomaten mit einem Einschubsystem und solchen mit einem Stapelsystem ausgewählt werden. Bei den Geräten mit dem Einschubsystem werden die Dörrgitter unabhängig voneinander genutzt, dadurch kann sich die Wärme gleichmäßig verteilen. Beim Stapelsystem werden in der Regel drei bis fünf Gitter übereinander gestapelt. Diese Modelle lassen sich beliebig erweitern.
  • Sind die Lebensmittel fertig gedörrt, sollten sie am besten in luftdichten Gefäßen gelagert werden. Natürlich kann man sie auch gleich weiterverarbeiten und die Trockenfrüchte beispielsweise zum Backen eines guten Kletzen- oder Früchtebrotes verwenden.

Ein Dörrautomat bringt gesunde Abwechslung auf den Speiseplan
Ein Dörrgerät bringt mit einer natürlichen Rohkost, Abwechslung auf den Speiseplan. Ob als Snacks oder als Trockenfrüchte zum Frühstücks-Müsli. Die gedörrten Lebensmittel schmecken nicht nur herrlich und verführerisch, sie sind auch noch gesund. Gemüsechips mit Salz und Pfeffer gewürzt, sind ein beliebter Partysnack. Getrockneter Lauch, Zwiebeln, Petersilie und Karotten eignen sich vorzüglich zum Zubereiten von Suppen oder Saucen.

Funktionsweise

Das Trocknen mit dem Dörrautomaten ist nicht kompliziert. Beim Dörren handelt es sich wahrscheinlich um die älteste Konservierungsmethode, die der Mensch kennt. Jahrhundertelang wurden mit Hilfe der Sonne Lebensmittel haltbar gemacht. Bei einem guten Dörrgerät wird die Luft im geschlossenen Gerät über ein Heizelement erwärmt. Dabei umströmt sie das Dörrgut, damit die Feuchtigkeit verdunstet.

Die Temperatur und die Dauer lassen sich mit einem Timer einstellen. Ist ein bestimmter Wärmegrad erreicht, schaltet der Dörrautomat auf Pause. Sobald die Temperatur den eingestellten Wert unterschritten hat, schaltet sich das Gerät wieder ein. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt bis der Dörrvorgang abgeschlossen ist. Bei dieser Art der Haltbarmachung werden beste Ergebnisse erzielt.

Was passiert beim Dörren?
Ein häufiger Grund warum Lebensmittel verderben, ist die Tätigkeit von Mikroorganismen, wie zum Beispiel von Pilzen und Bakterien. Beim Dörren wird den Lebensmitteln das Wasser entzogen. Bei einem Dörrautomaten geschieht das, indem die warme Luft durch ein Gitter geblasen wird, auf dem die Lebensmittel liegen. Die Luftzirkulation kann dabei vertikal, aber auch horizontal erfolgen. Dadurch finden diese Organismen keinen Lebensraum mehr und die Produkte werden so haltbar gemacht. Besonders hervorzuheben ist, dass die Temperatur beim Dörren nur maximal 80 Grad Celsius erreicht, folglich werden die Lebensmittel bestens geschont.

Dörrautomaten Vergleich: Die Unterschiede

Bei den Dörrgeräten unterscheidet man zwischen dem Einschub- und dem Stapelsystem.

Einschubsystem

Beim Einschubsystem können die Dörrgitter während des Dörrvorgangs einzeln entnommen werden. Der Vorteil dabei ist, dass man unterschiedliche Lebensmittel zusammen dörren kann, selbst wenn sie verschiedene Dörrzeiten haben. Dank der feinen Dörrgitter wird die Wärme sehr gut verteilt. Die Einschübe des Gerätes lassen sich einfach entnehmen und können bei den meisten Modellen im Geschirrspüler gereinigt werden.

Stapelsystem

Das Stapelsystem ist im Inneren mit mehreren Behältern ausgestattet, die übereinander gestellt sind. Sie liegen auf einer beheizbaren Basisstation, die mit einem Deckel verschlossen wird. Der Vorteil dabei ist, dass sich dieses System einfach aufstocken lässt. Will man bei diesem Gerät ein neues Behältnis einschieben, wird der Dörrvorgang unterbrochen und ein Teil der Wärme strömt nach draußen.

Welcher der beste Dörrautomat ist, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Beide Modelle haben Vorteile- und auch kleine Nachteile.

Dörrautomat kaufen: Die Kriterien beim Vergleich

Der Dörrautomat Vergleich hat gezeigt, dass ein Gerät mit dem Einschubsystem besonders zum Herstellen von verschiedenem Dörrgut geeignet ist. Bei diesem Modell besteht die Möglichkeit getrocknetes Gemüse, gedörrtes Obst und Trockenfisch zusammen herzustellen. Will man zum Beispiel in einem Arbeitsgang nur Trockenfleisch herstellen, ist das stapelbare System ausgezeichnet geeignet.

Größe

Wenn das Gerät zwischendurch einen festen Platz in der Küche einnehmen soll, muss auf die Maße geachtet werden. Es sollte frei stehen, damit die heiße Luft keinen Schaden anrichtet. Weil es während des Betriebes zu einer hohen Wärmeentwicklung kommt, muss der Dörrautomat von kleineren Kindern unerreichbar sein.

Fassungsvermögen

Ein wichtiger Aspekt beim Kauf ist das Fassungsvermögen. Werden in der Regel größere Mengen an Obst, Gemüse oder Fleisch gedörrt, benötigt man ein Gerät mit einer entsprechenden Größe. Trocknet man allerdings nur hin und wieder Lebensmittel oder Kräuter, darf es auch ein kleineres Modell sein. Manche Dörrautomaten arbeiten nicht, wenn Leerräume vorhanden sind, andere wiederum müssen nicht voll bestückt sein.

Einsatzzweck

Es lassen sich sehr viele Lebensmittel dörren. Zudem können auch verschiedene Chips hergestellt werden. Ein Dörrautomat Vergleich zeigt, dass sich beinahe alle Geräte zum Trocknen von Früchten, Fleisch, Fisch oder Gemüse eignen. Es gibt eine Vielfalt von Modellen und Herstellern.

Lautstärke

Da mit längeren Trocknungszeiten zu rechnen ist, darf der Geräuschpegel nicht allzu hoch sein. Soll das Gerät hauptsächlich in der Nacht arbeiten, sollte es über einen Flüstermodus verfügen.

Temperatur

Will man einen Dörrautomat kaufen, sollte dieser einen Temperaturbereich zwischen 30 Grad Celsius und 80 Grad Celsius abdecken. Dabei sollte sich die Temperatur am besten stufenlos regeln lassen.

Timer

Manche Dörrautomaten sind mit einem Timer ausgestattet. Mit seiner Hilfe können die Zeit und die Temperatur vorprogrammiert werden. Damit hat man die Kontrolle über das Dörrergebnis.

Zubehör

Zum Trocknen von Fleisch und Fisch werden Schaleneinsätze benötigt. Deshalb ist es wichtig beim Kauf zu klären, ob sich dieses Zubehör beim Lieferumfang befindet.

Reinigung

Will man die Einzelteile nach dem Trocknen nicht mit der Hand abspülen, sollte man darauf achten, dass sich die Einsätze in der Spülmaschine reinigen lassen. Ein wichtiges Detail; besonders dann wenn der Dörrer sehr oft eingesetzt wird.

30,00 EUR
55 Bewertungen
BioChef Arizona Sol Dörrautomat/Dörrgerät mit 6 Einschüben aus Edelstahl PLUS Digitaler Timer + Thermostat, 1 x Anti-Haft Folie, 1 x feinmaschigen Einlegematte, 1 x Auffangblech (Weiß)
  • Digitale Anzeige: 19.5 Stunden Timer + einstellbares Thermostat: 35 ºC bis 70 ºC (Verstellbar in 5er Schritten)
  • 6x Edelstahl Einschübe + 100% BPA freie Materialien für Innen-und Außengehäuse PLUS: 1x Anti-Haft Folie, 1x feinmaschige Einlegematte 1x Auffangblech
  • Das horizontale Dörrsystem garantiert eine gleichmäßige Dörrung ihrer Lebensmittel & Geschmack und Nährstoffe bleiben erhalten
  • 3 Jahre Garantie
  • Dieses Produkt wurde nach europäischem Standard entwickelt und mit einem europäischen Netzstecker, passend für alle standardisierten Steckdosen, versehen.

Beliebte Hersteller von Dörrautomaten

  • Klarstein
  • Stöckli
  • Rommelsbacher
  • Severin
  • Rosenstein & Söhne
  • Sedona
  • Bohmann sowie
  • Clatronic

Garzeiten von Obst und Gemüse

Früchte werden bei 70 Grad Celsius gedörrt:

Äpfel in dicken Scheiben – 6 bis 10 Stunden
Aprikosen halbiert – 10 bis 18 Stunden
Ananas in dicken Scheiben – 8 bis 12 Stunden
Erdbeeren halbiert – 9 bis 15 Stunden
Pflaumen halbiert – 10 bis 18 Stunden

Gemüse wird vorher blanchiert und anschließend bei 70 Grad Celsius gedörrt:

Ganze Bohnen – 6 bis 10 Stunden
Erbsen ohne Hülse – 8 bis 10 Stunden
Karotten – 6 bis 8 Stunden
Tomaten – 7 bis 10 Stunden
Zwiebeln – 8 bis 10 Stunden

Vor- und Nachteile eines Dörrgerätes


Vorteile
  • Viele Nährstoffe und Mineralien bleiben erhalten
  • Die Aromen der Lebensmittel werden verstärkt
  • Der Automat lässt sich vielseitig einsetzen
  • Getrocknete Lebensmittel werden ohne Zusätze hergestellt
  • Dörrfrüchte und Gemüse eignen sich sehr gut als Snack für zwischendurch


Nachteile
  • Der Vitamin C Gehalt sinkt auch beim Dörren

Fazit

In einem Dörrgerät lassen sich Früchte, Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten ganzjährig trocknen. Aber auch Fleisch und Fisch kann gedörrt werden. Besonders hervorzuheben ist, dass in einem Dörrgerät auch Futter für die Haustiere getrocknet werden kann. Bei der großen Vielfalt von Geräten gibt es für alle Bedürfnisse den passenden Dörrautomaten.